Magden, Marienkirche

Junges Geläut im frei stehenden Glockenturm. Die Tonfolge erklingt im sogenannten Salve-Regina-Motiv, so benannt nach dem Beginn des gregorianischen Chorals, dessen vier erste Töne in denselben Intervallverhältnissen erklingen.

Zusammen mit dem Geläut der christkatholischen Kirche des Dorfes bildet sich aus den Schlagtönen nahezu eine vollständige E-Dur-Tonleiter.

Glockendetails

OrtMagden AG
ObjektMarienkirche
Konfessionkatholisch
Aufnahme1974
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
e'Maria1200 kg1970H. Rüetschi AG, Aarau
gis'Martin620 kg1970H. Rüetschi AG, Aarau
h'Bruder Klaus350 kg1970H. Rüetschi AG, Aarau
cis"Joseph250 kg1970H. Rüetschi AG, Aarau