Zum Inhalt springen
Inhalt

Glocken der Heimat Urnäsch, reformierte Kirche

Spätwerk des Giessers Jakob Keller (Vater). Das für seine Zeit typische, vierstimmige Akkord-Geläut wurde in überraschend schweren Profilen gegossen und kostete damals knapp 18'000 Franken.

Legende: Audio Glockengeläut der reformierten Kirche in Urnäsch abspielen. Laufzeit 05:49 Minuten.
05:49 min, aus Glocken vom 19.01.2014.

Das Geläut ersetzt ein kleineres, ebenfalls vierstimmiges Gesamtgeläut der Lindauer Giesserei Ernst. Die neue grosse Glocke heisst gemäss ihrer Inschrift „Concordia“ und sollte demgemäss die „liebende Gemeinde zur Eintracht und zum herzsinnigen Vereine“ versammeln.

Glockendetails

OrtUrnäsch AR
ObjektKirche
Konfessionreformiert
Aufnahme1986
SchlagtonNameGewichtGussjahrGiesser
c'2815 kg1866Jakob I. Keller, Zürich-Unterstrass
e'1350 kg1866Jakob I. Keller, Zürich-Unterstrass
g'800 kg1866Jakob I. Keller, Zürich-Unterstrass
c''350 kg1866Jakob I. Keller, Zürich-Unterstrass