Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Beatrice Egli zu Gast bei Christian Salzmann abspielen. Laufzeit 06:19 Minuten.
Aus Audio MW vom 29.05.2019.
Inhalt

Beatrice Egli «Ich bin zurück und wieder online»

Die dreimonatige Auszeit in Australien ist Beatrice Egli offensichtlich gut bekommen. Braun gebrannt und gut erholt meldet sich die Schweizer Schlagersängerin mit viel Elan und ansteckender Frische zurück.

Die Finger fliegen über das Smartphone als Beatrice Egli im Studio der SRF Musikwelle sitzt. «Ich informiere meine Fans über die sozialen Medien, dass ich jetzt gerade zu Gast bei der SRF Musikwelle bin», erklärt sie fröhlich lachend und ergänzt: «Heutzutage ist dieses öffentliche Teilen der Erlebnisse Teil vom beruflichen Erfolg.»

Kräfte tanken und sich inspirieren lassen

Offline war Beatrice Egli während ihrer Reise durch Australien. Geplant hat sie diesen Trip schon vor anderthalb Jahren. Doch die Auszeit kam gerade zum richtigen Moment. Die sympathische Sängerin war kurz vor einem Burn-out. «Erst auf dem Flug nach Australien realisierte ich, wie sehr die letzten Jahre und Monate an meinen Kräften gezehrt haben.»

Auf der faulen Haut liegen war in Australien trotzdem kein Thema. Das würde dem Naturell von Beatrice Egli widersprechen. Viel lieber liess sie sich von der unendlichen Weite und vielseitigen Schönheit dieses Kontinents inspirieren. Ein Beispiel dafür ist die Single «Terra Australia» als Vorgeschmack auf Eglis neues Album «Natürlich», das am 21. Juni erscheint.

Eine klingende Autobiografie

«Das Album ist wie ein Tagebuch meiner Australien-Reise und deshalb auch sehr autobiografisch», verrät Beatrice Egli. «Man wird also auch neue Facetten von mir entdecken – aber das bin immer ich». Die Treue – in erster Linie zu sich, aber auch zum Schlager – ist ihr oberstes Gebot. Glücklicherweise hat sie einen Produzenten, der diese Authentizität mit neuen Facetten in Einklang zu bringen weiss.