Zum Inhalt springen

Header

Audio
Interview mit Aurel und Moritz Hassler der «Stubete Gäng»
Aus Audio MW vom 20.06.2019.
abspielen. Laufzeit 07:12 Minuten.
Inhalt

Stubete neu erfunden «Stubete Gäng» stellt alles auf den Kopf

Aurel Hassler und seine Gäng haben sie neu und selber erfunden, die «Stubete Gäng».

Eigentlich wollten die Bürder Aurel und Moritz Hassler nicht in die Fussstapfen ihres Vaters Hans treten. Sie probierten allerhand anderes aus: vom Fussballer über Beatboxer bis zum Musicaldarsteller. Aber irgendwie passte alles nicht so recht. Nach einer langen Indienreise kam Aurel zurück in die Schweiz und freute sich so auf seine Rückkehr, dass er der Volksmusik fortan nicht mehr den Rücken kehren wollte.

Die Volksmusik war immer um uns herum. Auf unserem Weg haben wir sie verloren, und jetzt wieder gefunden.
Autor: Moritz Hassler

Stubete mal anders

Das erste Album klingt mal lustig, mal tiefgründig, mal nach «Lumpeliedli». Die Texte stammen von Moritz Hassler. Die «Stubete Gäng» basiert auf Altvertrautem und überrascht mit völlige Neuem.

Auch Hans Hassler spielt in der «Stubete Gäng» mit. Erst im letzten Jahr bekam er den Innerschweizer Kulturpreis.