Zum Inhalt springen

Header

Audio
Dank «Anita» in den Schlagerolymp
Aus Audio MW vom 05.07.2019.
abspielen. Laufzeit 04:29 Minuten.
Inhalt

Costa Cordalis Im Schlagerolymp dank «Anita»

Costa Cordalis verkörperte in den 1970er- Jahren den Prototypen des griechischen Adonis wie kein anderer. Mit seinem Evergreen «Anita» sang er sich in den Schlagerolymp. Der Weg dorthin war allerdings steinig.

Dunkle Augen, schwarzes Haar und ein braungebrannter Teint – so stellte man sich den griechischen Adonis vor und Costa passte genau ins Bild. Sowieso war die deutschsprachige Schlagerwelt jener Zeit ganz wild auf Griechenland. Nana Mouskouri und Vicky Leandros bedienten die weibliche Schiene, aber es fehlte einfach noch ein Mann. Da kam Costa wie gerufen.

Mit Hits wie «Es stieg ein Engel vom Olymp» oder «Carolina komm» war er Dauergast in TV-Sendungen wie der «ZDF Hitparade» oder «DISCO». Dennoch wollte ihm mit seiner Mischung aus griechischem Feuer und Elvis Presley irgendwie der ganz grosse Durchbruch nicht gelingen.

Mit «Anita» kam die Wende

Dies schaffte er erst nach zehn Jahren mit «Anita». Am 20. November 1976 stand Costa auf der Bühne der «ZDF Hitparade» und präsentierte seinen Evergreen zum ersten Mal. Den Text zu «Anita» hatte Starproduzent Jean Frankfurter geschrieben, die Melodie aber stammte aus seiner eigenen Feder. «Anita» schaffte es in der folgenden Woche auf Platz drei der deutschen und sogar auf Platz eins der Schweizer Hitparade. Von einem Tag auf den andern war Costa plötzlich der Schlagerstar, der er schon immer sein wollte.

Mann mit Strohhut sitzt draussen mit mehreren Instrumenten um sich herum.
Legende: Costa beherrschte mehrere Instrumente. Keystone

Verkanntes Multitalent

Leider konnte er an den Erfolg nicht anknüpfen. Über Jahrzehnte hinweg kannte man ihn nur noch als den «Anita»-Sänger und wollte auch nichts anderes von ihm hören. Dabei war Costa im Vergleich zu den meisten seiner Kolleginnen und Kollegen äusserst talentiert, spielte gleich mehrere Instrumente und intepretierte seine Lieder in mehreren Sprachen.

Zwei Männer während Show.
Legende: Sohn Lucas und Costa feierten ab 1997 Erfolg als Duo Cordalis. Keystone

Es lebe Cordalis

Erst 20 Jahre nach «Anita» gelang ihm mit «Viva la noche» im Duett mit seinem Sohn Lucas Cordalis zusammen wieder ein Partykracher und damit der Schritt in eine neue Karriere als Duo Cordalis. Costa verstarb mit 75 Jahren am 2. Juli 2019 in seiner Wahlheimat Mallorca. Seine Angehörigen gaben die genaue Todesursache vorerst nicht bekannt. Gemäss Informationen der Zeitung «Bild» litt der Sänger schon länger an Organproblemen und Ödemen.