Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Er war gerade 18 Jahr»
abspielen. Laufzeit 05:36 Minuten.
Inhalt

Dalida Starke Diva mit fataler Schwäche

Dalida galt als als Jukeboxkönigin. Irgendwo zwischen Schlager und Chanson angegliedert, verkörperte die ehemalige Miss Ägypten mit traurigen Texten und tiefem, melancholischem Timbre ihre Melodien. Sie strahlte Selbstbewusstsein und Stärke aus – und war doch innerlich zerbrochen.

«Er war gerade 18 Jahr» seufzt Dalida in einem Ihrer grossen Hits. Sie erzählt davon, wie sie zwar doppelt so alt ist, wie ihr Liebhaber. Mit ein bisschen mehr Schminke als sonst, macht sie ein bisschen mehr auf jugendlich und geniesst die Liebe für den Augenblick.

Kurzes Liebesglück

Auch in ihrem Privatleben war ihr jeweils nur kurzes Glück in der Liebe beschieden. Von ihrem ersten Ehemann trennte sie sich nach nur ein paar Monaten. Gleich zwei ihrer späteren Lebensgefährten nahmen sich das Leben. Dalida versuchte mit ihrem Schicksal zurecht zu kommen. Aber auch professionelle Unterstützung konnte sie nicht von ihren Depressionen heilen.

Ich denke, dass man das Leben lieben sollte, dass man leben sollte.
Autor: Dalida

Am 3. Mai 1987 verstarb Dalida im Alter von 54 Jahren. Man fand sie mit einer Überdosis Schlaftabletten in ihrer Pariser Wohnung auf. Sie verabschiedete sich mit einem Brief und den Zeilen: «Das Leben ist mir unerträglich – vergebt mir.»

In ihrer Karriere verkaufte sie über 150 Millionen Tonträger und erhielt 55 goldene Schallplatten. Bis heute gilt Dalida als tragische Figur, die trotz beruflichem Erfolg ihr Glück nicht finden konnte.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen