Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Ball der einsamen Herzen» von Gerhard Wendland im «Schlagermosaik»
Aus Audio MW vom 25.09.2019.
abspielen. Laufzeit 04:37 Minuten.
Inhalt

Gerhard Wendland Beim letzten Ball war der Zug abgefahren

Er war ein grosser Star des Wirtschaftswunders. Gerhard Wendland brachte die Frauenherzen der Nachkriegszeit mit seiner Schmalzstimme und Schlagern wie «Tanze mit mir in den Morgen» zum Dahinschmelzen. Leider bemerkte er zu spät, dass er seinen Zenit überschritten hatte.

Nach den wirren Kriegsjahren sehnten sich die Menschen vor allem nach Harmonie, Zärtlichkeit und Romantik. Bedingt durch die florierende Wirtschaftslage fühlten sich die Menschen voller Tatendrang und waren optimistisch gestimmt. Gerhard Wendland konnte mit seinen Schlagern die ganze Palette an Sehnsüchten und Wünschen erfüllen.

16 Hits am Stück

Mit zahlreichen Hits wie «Das machen nur die Beine von Dolores» oder «Bald klopft das Glück auch mal an deine Tür» konnte Gerhard Wendland noch bis weit in die 1960er-Jahre hinein Hit an Hit in verbuchen. Auch in 16 Kinofilmen wirkte er mit. Bereits in den 1970er-Jahren liess der Erfolg dann aber nach. Es musste also eine neue Strategie her. Also besann er sich auf seine grössten Erfolge und versuchte, sich selber zu kopieren.

Eine Kopie zum Davonlaufen

Seit dem Überhit «Tanze mit mir in den Morgen» war schon einige Zeit vergangen, als Wendland mit «Ball der einsamen Herzen» 1984 mit ähnlicher Melodie und ähnlichem Schema erneut versuchte, beim Publikum zu punkten. Heutzutage würde er wohl vom Nostalgie-Bonus profitieren, den reife Schlagerstars wie Roland Kaiser oder Vicky Leandros geniessen. Damals aber konnte man mit seinem ältlichen Stil und seinen schmalzigen Melodien nichts mehr anfangen. Gerhard Wendlands Zug war somit längst abgefahren und seine Karriere fand ein Ende.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.