Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Cosi sei tu» von Giovanni Zarrella im «Schlagermosaik»
Aus Audio MW vom 08.01.2020.
abspielen. Laufzeit 04:33 Minuten.
Inhalt

Giovanni Zarrella Gestern Popstar – heute Schlagersänger

Sie heissen Eloy de Jong, Ross Antony oder Thomas Anders – allesamt sind sie ehemalige Popstars, die mittlerweile auf Schlagermusik setzen. So auch Giovanni Zarrella. Der Ex Brosis-Interpret hat seinen ganz eigenen Kniff entdeckt, mit dem er sich zu behaupten weiss.

Als Giovanni Zarrella vor 15 Jahren noch als Popstar Furore machte, wurde der Schlager in seiner Branche belächelt. Mittlerweile hat sich der Wind um 180 Grad gedreht. Schlagerstars treten an Open Airs und TV Shows auf oder füllen ganze Stadien. Mit Schlager lässt sich also im Vergleich zur Popmusik noch richtig Geld verdienen. Dies sicherlich mit ein Grund dafür, dass Giovanni Zarrella mittlerweile ebenfalls auf dieses Pferd setzt.

Atemlos jenseits von Eden

Giovanni hat italienische Wurzeln, wuchs aber in Deutschland auf. Was ihn nun also von der Masse abheben lässt ist, dass er bekannte deutsche Hits auf italienisch singt. Früher war es eher so, dass fremdsprachige Schlager auf Deutsch übersetzt wurden.

Zarrella dreht den Spiess um und dies mit grossem Erfolg. Bei ihm wird «Atemlos» zu «Anche tu» oder «Jenseits von Eden» zu «Il Valle dell'Eden». Ausserdem kann ein bisschen italienisches Flair in hiesigen Gefilden nie schaden, wie vor ihm schon Al Bano und Romina Power oder Umberto Tozzi bewiesen haben.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.