Zum Inhalt springen

Header

Audio
Romeo und Julia in Florenz
abspielen. Laufzeit 05:25 Minuten.
Inhalt

Peggy March Romeo und Julia auf Abwegen

Schlagertexter nehmen es häufig mit der Geographie nicht so genau. Bei Peggy March’s Riesenhit «Romeo und Julia» tritt sogar ein Wiederholungstäter ins Fettnäpfchen.

William Shakespeare’s berühmtes Drama über Romeo und Julia, die zwar füreinander bestimmt sind, aber sich nicht lieben dürfen, rührt zu Tränen. Eine ideale Story für einen Schlager – denkt sich auch Starkomponist Hans Bendtke 1967. Aus seiner Feder stammen bereits Texte für andere berühmte Titel wie «Pack die Badehose ein» oder «Weisse Rosen aus Athen».

Auf Biegen und Brechen gereimt

Für Peggy March reimt er die Zeile «Wir beide sind nicht Romeo und Julia – und sind auch nicht zu Hause in Florenz. Wir beide machen Romeo und Julia in puncto Tränen keine Konkurrenz.» Eine Zeile, die Shakespeare-Kennern durchaus Tränen in die Augen treiben kann – aus Frust! Wie allseits bekannt, spielt die tragische Liebesgeschichte nicht in Florenz, sondern im 240 km entfernten Verona. Aber das hätte sich nicht gereimt und anscheinend sieht es Brandke damit nicht so genau.

Neuer Fluss für Kalkutta

Schon bei Vico Torriani versetzte Brandke Kalkutta ohne Wimpernzucken an den Ganges. Auch diesen geographischen Fehltritt hatte man ihm verziehen. Also Schwamm drüber! Letztlich ist es bei «Romeo und Julia» nicht anders. Die Fans lieben Peggy’s Schlager, der auf Platz 4 der deutschen und Platz 5 der Schweizer Hitparade landet.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen