Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio «Sag' mir bitte die Wahrheit» von Ted Herold im «Schlagermosaik» abspielen. Laufzeit 05:07 Minuten.
05:07 min, aus Audio MW vom 28.03.2019.
Inhalt

Schlager als Zeitzeuge Cousinen zu küssen ist tabu

Ein Lied von Elvis Presley zu übernehmen und auf Deutsch zu singen war kein Garant zum Erfolg. 1964 veröffentlichte Ted Herold das Lied «Sag' mir bitte die Wahrheit», das es nicht in die Hitparade schaffte. Es war die deutsche Version von «Kissin' Cousins», gesungen von Elvis Presley.

Im Jahr 1964 entstand ein neuer Film von Elvis Presley. In «Kissin' Cousins» spielte Elvis eine Doppelrolle. Er begegnet dort einer unbekannten Person, die genau so aussieht wie er. Das Titellied heisst gleich wie der Film, nämlich «Kissin' Cousins».

«Kissin' Cousins» von Elvis Presley

In Deutschland veröffentlichte dasselbe Lied dann Ted Herold, einfach in deutscher Version. Zunächst hiess es im Text genau gleich wie im Original: «Die Cousine zu küssen ist jederzeit allright», also in Ordnung. Weil das für die Plattenfirma aber zu sehr nach Inzest klang, wollten sie es abändern in «Sag mir bitte die Wahrheit, sag No or Allright».

Gesungen von Ted Herold, zusammen mit dem Orchester Johannes Fehring, wurde es von der Plattenfirma Polydor 1964 veröffentlicht. Allerdings schaffte es das Lied nie in die Hitparade. Die Karriere von Ted Herold war bereits im Sinkflug, und fünf Jahre später arbeitete er wieder auf seinem alten Beruf als Werkstattchef.

Ende der 70er-Jahre feierte er aber sein Comeback, mit neuen Platten.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.