Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlagermosaik «Francine Jordis ‹Lovesong› lässt mich nicht mehr los»

«Bei der Schlagermusik setzen momentan zu viele auf den gleichen Stil», meint Schlagerexperte Roger De Win. «Lieder aus diesem Einheitsbrei sind schnell wieder vergessen.» Als wohltuender Kontrast stellt er «Lovesong» von Francine Jordi vor. «Das Lied hat eine einfache Botschaft und berührt.»

Legende: Audio «Lovesong» im «Schlagermosaik» von Roger De Win abspielen. Laufzeit 06:08 Minuten.
06:08 min, aus Musik MW vom 29.10.2018.

«Noch lange nicht genug» heisst das aktuelle Album von Francine Jordi. Es hat eine sehr persönliche Note, denn die Berner Sängerin hat für einmal alle Lieder selber geschrieben. Mit Erfolg: Platz 4 in der Schweizer Album-Hitparade.

Ein berührender Ohrwurm

Besonders hervorheben möchte Roger De Win das Lied «Lovesong». Diese Ballade bringe er einfach nicht mehr aus dem Ohr. «Wenn ich das Lied höre, summe ich den Refrain Minuten später immer noch. Es kommt mit nur vier Akkorden aus und wird trotzdem nie langweilig. Die Botschaft ist einfach und berührt vom ersten Ton an.»

«Lovesong» ist in Zusammenarbeit mit Tommy Mustac entstanden. Mit ihm arbeitet Francine Jordi seit 20 Jahren erfolgreich zusammen. Aus seiner Feder stammt zum Beispiel auch «Das Feuer der Sehnsucht».

Auf dem aktuellen Album «Noch lange nicht genug» von Francine Jordi gibt es den «Lovesong» in zwei verschiedenen Versionen – im Disco-Rhythmus und als sanfte Ballade.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.