Zum Inhalt springen
Inhalt

Schlagermosaik Wenn die Löcher aus dem Käse fliegen

Das Lied «Polonäse Blankanese» von Gottlieb Wendehals war im Jahr 1981 wochenlang in der Hitparade. Auch heute noch ist es einer der erfolgreichsten Schlager überhaupt – allerdings nicht ausschliesslich zu Freuden des Komponisten. Für ihn war der Erfolg Segen und Fluch zugleich.

Legende: Audio «Polonäse Blankanese» von Gottlieb Wendehals im «Schlagermosaik». abspielen. Laufzeit 07:39 Minuten.
07:39 min, aus Musik MW vom 27.12.2018.

Gottlieb Wendehals heisst eigentlich Werner Böhm. In den 70er-Jahren stand er als Jazzpianist auf der Bühne, hat damit aber nie den grossen Durchbruch geschafft. Im Jahr 1979 erschuf er die Bühnenfigur Gottlieb Wendehals. Einen schlaksigen Spassmacher mit Mittelscheitel, schwarzweiss kariertem Jackett, zerfledderter Aktentasche und einem Gummihuhn unter dem Arm.

So stand er auf der Bühne und sang Blödel-Lieder. «Polonäse Blankenese» schaffte es 1981 bis in die deutschen Top Ten und blieb neun Wochen auf dem ersten Platz. Irgendwann hatte Werner Böhm genug von seiner Blödel-Figur und wollte sich wieder emanzipieren. Allerdings ohne Erfolg. Also machte er weiter als Gottlieb Wendehals.

Polonäse Blankanese von Gottlieb Wendehals

Grösste Erfolge als Spasssänger

In den 90er-Jahren wurden die Schlagzeilen um Walter Böhm negativ. Er hatte Alkoholprobleme und musste Privatinsolvenz anmelden. Im Jahr 2004 machte er bei der RTL-Show «Ich bin ein Star, holt mich hier raus» mit. Das gab ihm Auftrieb und so stand er auch wieder mit der Gummihuhn auf der Bühne.

Kürzlich sagte Walter Böhm zur deutschen Zeitschrift STERN, dass er bei einem Auftritt immer gefragt werde, ob er das Gummihuhn dabei habe. Mit einem solchen durch die Gegen zu laufen, sei in seinem Alter aber albern. Ausserdem zeigte er sich etwas traurig darüber, dass er als Spasssänger die grössten Erfolge hatte, da er eigentlich ein ernsthafter Jazzpianist gewesen sei.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.