Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Lass mich nie mehr los» von Stefan Zauner im «Schlagermosaik»
abspielen. Laufzeit 04:38 Minuten.
Inhalt

Stefan Zauner Gewagtes Update der Münchener Freiheit

Alte Schlager in modernem Gewand neu abgemischt – das klingt manchmal erfrischend anders, häufig aber kommen sie an das Original nicht heran. Ein Experiment, das nun auch Stefan Zauner als Ex-Frontsänger der Münchener Freiheit wagt.

Genau 40 Jahre ist es her, als die Münchener Freiheit gegründet wurde. In der Folge schrieben sie mit Hits wie «Ohne Dich schlaf ich heut Nacht nicht ein» oder «Solang man Träume noch leben kann» Schlagergeschichte. Frontmann Stefan Zauner lieferte nicht nur die bekannte Stimme dazu, sondern komponierte viele Titel gleich selbst. 2011 verliess er die Band und tritt seither mit Sängerin Petra Manuela auf.

Gesangsduo vor Bäumen.
Legende: Mit Gesangspartnerin Petra Manuela zusammen geht Stefan Zauner nach der Münchener Freiheit seine eigenen Wege. Stefan-zauner.de

Die Freiheit nimmt er sich

Zum Jubiläum der Münchener Freiheit überrascht Zauner nun mit einem entsprechenden Album. Schon der Titel «Die Freiheit nehm ich mir» spielt gezielt auf Zauners musikalische Wurzeln an. Wer darauf nun aber die ganz grossen Hits der Münchener Freiheit vermutet, liegt falsch. Die meisten der gewählten Titel schafften es ursprünglich nicht, als Single ausgekoppelt zu werden. Dennoch liegen sie Zauner besonders am Herzen. So auch «Lass mich nie mehr los» aus dem Jahr 1989.

Kraftvoller als vorher

Schlagerexperte Roger De Win ist vom Ergebnis positiv überrascht. Gleich vom ersten Ton an überzeugt ihn die altbekannte Stimme Zauners. Die alten Melodien klingen sogar noch kraftvoller als früher. Trotz modernem Update ist das Feeling der 1980er-Jahre erhalten geblieben. Damit dürfte Zauner es gelingen, sowohl seine angestammten als auch neue Fans zu begeistern. Fraglich bleibt allerdings, ob seine alten Bandkollegen der Münchener Freiheit so erfreut über diesen Alleingang sind.

Stars und Hits im Rampenlicht

Stars und Hits im Rampenlicht

Im «Schlagermosaik» nimmt Roger De Win jeden Montag einen Schlagertitel unter die Lupe und bringt interessante Fakten ans Licht.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen