Vom 8x15. an den Schweizer Musikhimmel

Die Virus-Konzertreihe 8x15. bringt die neuesten und vielversprechendsten Acts auf die Bühne. Viele der bisherigen Bands leuchten heute als fixe Sterne vom Schweizer Musikhimmel.

Schweizer Acts auf dem Weg an den Musikhimmel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vom 8x15. an den Schweizer Musikhimmel Nicht wenige Acts haben den Sprung von der 8x15. Bühne an den Schweizer Musikhimmel geschafft. SRF

Die Auswahl an grossartigen Schweizer Künstlern ist riesig. Wir haben für dich eine Auswahl von Acts herausgepickt und zeigen dir, was nach ihren Konzerten am 8x15. aus ihnen geworden ist.

Dabu Fantastic

Die Zürcher standen als Allererste auf der 8x15. Bühne. Sie haben unterdessen einen Swiss Music Award eingeheimst und diesen Sommer ihr neues Album «Hallo Hund» veröffentlicht. Hier sind die fantastischen 15 Minuten Dabu Fantastic in Baden.

Dabu Fantastic live am 8x15

James Gruntz

Genau einen Song spielte der Basler in den 15 Minuten seines ersten 8x15. Konzerts. Minimalistisch? Nein, sensationell! Erst kürzlich veröffentlichte er sein neues Album «Belvedere», knackte damit die Top 10 der Schweizer Album Charts und lieferte mit «Heart Keeps Dancing» einen Sommerohrwurm. Diesen gabs am 8x15 im Nordportal in Baden live zu sehen - aber dieses Mal nicht als einzigen Song.

James Gruntz live am 8x15

BOY

Ganz frisch war das Album «Mutual Friends» von Valeska Steiner und ihrer Hamburger Kollegin Sonja Glass noch, als sie im Dezember 2011 am 8x15. in Solothurn auf der Bühne standen. Unterdessen haben sie ausgedehnte Tourneen durch Europa und Amerika gespielt.

BOY «Little Numbers»

Death by Chocolate

Die Bieler sorgten am 8x15. in der Luzerner Schüür für ein gehöriges Rockbrett. Ein halbes Jahr später veröffentlichten sie das weltweit erste interaktive Super Slow Motion-Musikvideo und sorgten damit international für Aufsehen. Ihr Album «Among Sirens» chartete in den Top 10 der Schweizer Album Charts und die Bieler waren für den Swiss Music Award in der Kategorie Best Talent nominiert.
An der Virus-Geburtstagssause in Baden rockten sie ihre 15 Minuten wie nix Gutes.

Death by Chocolate live am 8x15

Lo & Leduc

In der Kaserne in Basel überraschten sie die 8x15. Konzertbesucher mit ihrem frischen Hip-Hop-Pop. «Zucker fürs Volk» heisst das offizielle Debüt der zwei Berner. Dieses schaffte es auf Platz zwei der Schweizer Albumcharts.

Lo & Leduc «All die Büecher»