Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

Openair Frauenfeld 2019 Loredana nicht in Frauenfeld: Wird sie vom Publikum vermisst?

Auf Instagram verkündete Rapperin Loredana Ende Mai, dass sie sich vorerst zurückziehen und alle ihre kommenden Live-Shows absagen möchte. Das betraf auch ihren Slot am Openair Frauenfeld 2019. Die Absage der Luzernerin spaltet die Crowd vor Ort.

Vor gut einem Jahr war Loredana Zefi noch ein No-Name, heute ist sie die erfolgreichste Schweizer Rapkünstlerin. Wem die Schweizerin mit albanischen Wurzeln nicht schon seit ihrem Hit «Sonnenbrille» aus dem letztem Sommer ein Begriff ist, kennt sie spätestens seit dem vergangenem Frühling. Damals leitete die Staatsanwaltschaft Ermittlungen wegen Verdachts auf Betrug, Erpressung, Nötigung und Drohung ein. Der Fall machte Schlagzeilen in der ganzen Schweiz.

Legende: Video Luzerner Rapperin Loredana hat Ärger mit der Justiz abspielen. Laufzeit 05:31 Minuten.
Aus 10vor10 vom 09.05.2019.

Die Besucher in Frauenfeld? Gespalten über die Absage

«Es ist feige. Sie soll doch dazu stehen!», meint eine Besucherin. Die Rapperin habe Angst davor, vom Publikum negative Reaktionen auf den Betrugsfall zu spüren, spekuliert die Festivalgängerin weiter.

Eine andere Besucherin nimmt Loredana in Schutz: «Ich finde es schade, dass sie nicht da ist. Sie hat alles öffentlich in den Medien dargestellt, das ist korrekt von ihr.» Ob sie schuldig sei oder nicht, könne man zu diesem Zeitpunkt nicht wissen.

Für die Rapperin Loredana Zefi gilt die Unschuldsvermutung, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt. Konzertabsagen und Erfolg hin oder her.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ralph Geier  (ChiefGeronimo)
    Das perverse an der Sache ist ja, dass sie als mutmassliche Betrügerin noch mehr Publizität erhalten hat, inklusive mehr Klicks - also Geld - via Youtube. Ich habe vorher jedenfalls noch nie von der Dame gehört oder gelesen. Etwas anhören von ihr möchte ich allerdings auch nicht. Denke nicht, dass dies meinen musikalischen Horizont erweitern könnte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Werner Kessler  (Werner Kessler)
    Da sie in kriminelle Machenschaften verwickelt ist, erübrigt sich jeglicher Kommentar
    Ablehnen den Kommentar ablehnen