Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Let's Play Mit der Unendlichkeit eins werden in «Manifold Garden»

Ein grossartiges Rätsel-Game mit ganz spezieller Mechanik, nicht nur für Architektinnen mit strenger Brille.

Video: Guido spielt «Manifold Garden» (Let’s Play)

Zuerst fallen wohl die abstrakt reduzierten, ja sakralen Bauten von «Manifold Garden» auf, wie aus dem Fiebertraum einer Architektin. Doch besonders bemerkenswert ist die Mechanik dieses «Drücke den richtigen Knopf, um den nächsten Raum freizuschalten»-Rätsel-Games.

Die ist nicht ganz leicht zu erklären, aber einfacher zu zeigen. Bei 4:11 oben im Let's Play führe ich sie vor. Wir gehen an eine Wand, zielen auf diese Wand und drücken einen Knopf – was diese Wand nun zu «Unten» macht, sie wird also der Boden. Die Kamera dreht mit, es ist, als hätte sich die Richtung der Gravitation um 90 Grad gedreht. Das Gleiche können wir nun mit der Decke tun und so beispielsweise einen Schalter erreichen, der bei normalen physikalischen Verhältnissen nicht erreichbar wäre.

Wie ein Gecko hängen wir an der Decke und klettern mühelos Wände hoch. Ein Farbcode (jeder «Gravitationsebene» ist eine von sechs Farben zugeordnet) hilft uns dabei, nicht völlig die Orientierung zu verlieren.

Die zweite Mechanik führe ich bei 16:20 vor. Die Bauten, in denen wir Türen öffnen, hängen freischwebend im Raum. Doch wenn wir herunterfallen oder springen, ist nicht «Game Over» wie sonst immer in Games. Sondern wir landen wieder auf einer von unendlichen Kopien des Gebäudes, in dem wir soeben weiter oben noch waren. Ändern wir etwas in einer Kopie, ändert es sich überall.

Oben ist unten, viele sind eines – das Game spielt nicht nur optisch mit der unendlichen Wiederholung, sondern nutzt dieses Sich-fallen-lassen als eine Möglichkeit, Stellen zu erreichen, die sonst nicht zugänglich waren. Diese Mechanik ist einzigartig und genial.

Wenn das nun alles grauenhaft verwirrend klingt, ist das durchaus Absicht. Denn «Manifold Garden» verdreht unsere Intuition und Erwartungen immer aufs Neue, bis wir den Punkt erreichen, wo wir ein Rätsel zwar noch lösen, aber nicht mehr erklären können, wie die Lösung genau funktioniert. Das ist deshalb ein sehr meditatives Game – wir lösen uns vom Denken und fühlen die Lösung. Es ist entspannend und sehr befriedigend.

«Manifold Garden» ist für Playstation 4 und 5, Xbox One und X, Nintendo Switch, Windows PC und Apple Arcade.

Radio SRF Virus, 8.6.2021, 14:20

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen