Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Let's Play Video «Witch It!» – Was taugt das von Kritikern gehypte Game?

Nun ist es endlich fertig: Das Hexen-Versteckis-Game, das mit dem Deutschen Computerspiele Preis ausgezeichnet wurde. Wie viel Spass macht es wirklich? Wir haben es getestet.

Let's Play mit der SRF Digital Community

In diesem Spiel treten Hexen und Jäger im Online-Versteckis oder -Fangis gegeneinander an. Die Spielregeln sollten also allen bekannt sein, die einmal ein Kind waren. Daneben gibt es in diesem Computerspiel aber auch noch ein paar zusätzliche Faktoren, die für Spass sorgen.

So können die Hexen nicht nur fliegen, sondern sich auch in Gegenstände verwandeln und die Jäger mit Zaubersprüchen verwirren oder verängstigen. Aber auch die Jäger haben Gadgets zur Hand, mit denen sie die Hexen ausfindig machen können.

Mit Preisen überschüttet

«Witch It!» wurde vom sechsköpfigen Indie-Studio Barell Roll Games, Link öffnet in einem neuen Fenster in Deutschland entwickelt. Bereits 2017 startete das Spiel in seine Early-Access-Phase. Ein Jahr später, noch bevor der Titel offiziell fertig war, sorgte das Game schon für eine Menge Schlagzeilen. «Witch It!» erheilt zahlreiche Auszeichnungen, darunter war auch der «Deutsche Computerspielpreis 2018».

Seinen Zenit scheint «Witch It!» inzwischen aber schon überschritten zu haben. Zumindest sind die Server des Games nicht mehr ganz so gut besucht, wie in den vergangenen Jahren.

Fazit

Am meisten Spass macht «Witch It!» aber ohnehin nicht im Zusammenspiel mit Fremden, sondern wenn man sich gemeinsam mit ein paar Freunden trifft. Ob man dann auch eine gute Zeit hat, hängt neben diesen Freunden aber auch vom eigenen Spielstil ab.

Denn wer sich nur lautlos in der Ecke versteckt, wird zwar viel Erfolg haben, sich aber auch bald langweilen. Wer hingegen die verschiedenen Spielmodi und die Fähigkeiten ausprobiert, und ab und zu einen kleinen Versteck-Wechsel-Stunt hinlegt, wird einen lustigen Abend erleben.

Wir hatten jedenfalls jede Menge Spass und haben alle Spielmodi ausprobiert. Im Let's-Play-Video (oben) kannst du dir ein eigenes Bild davon machen.

[Die Vollversion von «Witch It!» ist Ende Oktober 2020 für Windows PC erschienen und kostet rund 22 Franken]

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen