Zum Inhalt springen
Inhalt

Hörspiel-Klassiker November «Vor hundert Jahren» – vierte Staffel von 1968

Nach der ersten Sendereihe «Vor hundert Jahren. Ein Familienschicksal aus dem alten Basel» von 1953, führte Gertrud Lendorff die Geschichte der Basler Familien Sternenberger, Halbysen und de Bogenthal weiter. Die vierte Fortsetzung wurde 1968 in zehn Folgen am Radio ausgestrahlt.

Gemälde von Paris mit der Seine.
Legende: Die ersten fünf Hörspielfolgen spielen in Paris und Basel, die letzten fünf auf Schloss Bogenthal im oberen Baselbiet. Bildarchiv ETH-Bibliothek Zürich

Auf Baseldeutsch seien nur Possen möglich, hatte man Frau Dr. Lendorff gesagt, als sie sich daran machte, ein unterhaltendes Kulturbild vom Basel des 19. Jahrhunderts fürs Radio zu schreiben. Doch die Kunsthistorikerin liess sich nicht entmutigen. Nach einem längeren Unterbruch schickte sie Ende der 1960er-Jahre ihre Basler Figuren neuen Lebens- und Herzensabenteuern entgegen.

Die Folgen eins bis fünf dieser neuen Hörspielreihe spielen 1867 in Basel und in Paris. Die Folgen sechs bis zehn im Sommer des darauffolgenden Jahres, vornehmlich auf dem Schlösschen des Obersten de Bogenthal im oberen Baselbiet.

Mitwirkende: Walter Morath (Hieronymus «Missi» Halbysen), Marianne Hediger (Salome Halbysen), Katharina Stettler (Emmely Halbysen), Andi Gerster (Misseli Halbysen), Hans Haeser (Oberst Aymon de Bogenthal), Ruth Thurneysen (Frau Brüderlin), Helene Werthemann (Marie Brüderlin), Werner Bossert (ein Dienstmann), Martin Plattner (Emil Seehauer), Kristin Hausmann (Melanie «Mely» Seehauer), Trudi Roth (Bertha Seehauer)

Regie: Helli Stehle
Produktion: SRF, 1968

Alle zehn Hörspielfolgen mit Link zum Download

Die Autorin

Gertrud Lendorff (1900-1986) studierte Kunstgeschichte in Basel und München und promovierte 1932. Bereits vor der Matura schrieb sie Märchen und Kinderbücher. Ihren eigenen Worten nach entdeckte sie ihre Begabung fürs dramatische Schreiben im Basler Dialekt im Rahmen einer historischen Modeschau, die sie im letzten Kriegsjahr als Wohltätigkeitsveranstaltung organisierte. Deutsche Prosafassungen ihrer verschiedenen «Vor hundert Jahren»-Hörfolgen erschienen im Verlag Reinhardt Basel. Das Durchstöbern von Buchantiquariaten könnte sich lohnen, will man Gertrud Lendorffs Geschichten in Prosa nachlesen.