«Das Buch der Gleichnisse» von Per Olov Enquist

  • Sonntag, 25. August 2013, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 25. August 2013, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 31. August 2013, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nach dem Buch «Ein anderes Leben» präsentiert der schwedische Meistererzähler Per Olov Enquist erneut einen sehr persönlichen Liebesroman: «Das Buch der Gleichnisse» erzählt von der ersten Liebe des Autors im puritanischen Schweden, von wiedergefundenen Liebesgedichten seines Vaters und vielem mehr.

Der Autor Per Olov Enquist
Bildlegende: Der Autor Per Olov Enquist Peter-Andreas Hassiepen

Vier Jahre nach dem aufwühlenden autobiografischen Buch «Ein anderes Leben», in dessen Kern des Autors Alkoholkrankheit und deren Überwindung stand, verblüfft der inzwischen 79jährige so sensibel wie unerbittlich, sprachmächtig und nüchtern erzählende schwedische Romancier und Dramatiker mit einem erneut sehr persönlichen Text: Im «Buch der Gleichnisse» versucht Per Olov Enquist noch einmal dem Wesen der Liebe auf den Grund zu gehen Auslöser sind plötzlich aufgetauchte  Liebesgedichte seines verstorbenen Vaters, den der Autor kaum gekannt hat. Das «Buch der Gleichnisse» verbindet unnachahmlich fesselnd und poetisch die Zusammenhänge vom Erlebnis der ersten Liebe, der puritanischen Moral im pietistischen Schweden und den Texten des Vater.

Hans Ulrich Probst hat mit Per Olov Enquist in Stockholm gesprochen; Hanspeter Müller-Drossaart liest aus dem Werk.

Buchhinweis:
Per Olov Enquist. Das Buch der Gleichnisse. Aus dem Schwedischen von Wolfgang Butt. Hanser Verlag, 2013.

Autor/in: Hans Ulrich Probst