«Der Himmel meines Grossvaters» von Stefan Hertmans

Der Belgier Stefan Hertmans erzählt in seinem neusten Werk «Der Himmel meines Grossvaters» feinfühlig und bildreich die Geschichte seines Grossvaters. Der Roman entwirft das subtile Bild eines Lebens, das sich mit Mut und Lebenskraft gegen die Heimsuchungen des 20. Jahrhunderts wehrt.

Porträt eines älteren Mannes.
Bildlegende: Ein Schriftsteller von europäischem Format: Stefan Hertmans. Imago/Gezett

Der Roman schildert zum einen die traumatischen Erlebnisse des Grossvaters im Ersten Weltkrieg in belgischen Schützengräben. Zum anderen erzählt das Buch über mehrere Generationen hinweg die Geschichte einer Familie und zeigt, wie die Kunst in Phasen der Not Trost und Zuflucht bieten kann.

Buchhinweis: Stefan Hertmans. Der Himmel meines Grossvaters. Aus dem Niederländischen von Ira Wilhelm. Hanser, 2014.


Wiederholung vom 18.01.2015

Autor/in: Felix Münger