«Die Kältezentrale» von Inka Parei

  • Sonntag, 22. Januar 2012, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 22. Januar 2012, 11:03 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 28. Januar 2012, 20:00 Uhr, DRS 2

Dass die Literatur über die Ex-DDR noch nicht ausgeschrieben ist, zeigten im letzten Herbst Eugen Ruge mit «In Zeiten des abnehmenden Lichts» oder Antje Rávic Strubel mit «Sturz der Tage in die Nacht» eindrücklich.

Autorin Inka Parei.
Bildlegende: Autorin Inka Parei. Henry Mex

Mit «Die Kältezentrale» widmet sich nun auch die Autorin Inka Parei der untergegangenen Diktatur.

Die Bachmann-Preisträgerin Inka Parei wuchs in Frankfurt auf und lebt seit 1987 in Berlin. In ihrem neuen Roman «Die Kältezentrale» schildert sie die Aussenperspektive auf die DDR. Pareis Erzähler kehrt aus dem Westen in seine alte Heimat zurück. Er soll mithelfen, die Ursache der Krebserkrankung seiner Ex-Frau zu finden.

Was hat sich in der Kältekammer wirklich zugetragen? Diese Frage ist nicht eindeutig zu beantworten. Deswegen hat dieser Roman speziellen Thrill. 

Autor/in: Heini Vogler