«Juni» von Gerbrand Bakker

Ein Dorf in Holland und seine Geschichte, eine Bauernfamilie und ihr Geheimnis - was kann daran interessant sein? Gerbrand Bakker meisselt mit seiner kristallklaren Sprache Figuren in Stein, bis sie Typen, ja Archetypen werden.

Er schildert das Landleben so eindringlich, als wären wir dort zu Besuch, und er spannt einen Bogen über 40 Jahre, sodass eine Sozial- und Mentalitätsgeschichte Hollands entsteht. Mit viel Witz lässt er ein Kind eine ganze Welt in Bewegung bringen.

Gerbrand Bakker, geboren 1962 in Wieringerwaard, hatte mit seinem Debütroman «Oben ist alles still» (dt. 2008) internationalen Erfolg. Felix Schneider im Gespräch mit dem Autor.

Moderation: Felix Schneider, Redaktion: Felix Schneider