«Telegraph Avenue» von Michael Chabon

  • Sonntag, 18. Mai 2014, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 18. Mai 2014, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 24. Mai 2014, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die legendäre «Telegraph Avenue» zwischen Berkeley und Oakland, einst Mekka der Hippie-Bewegung, ist Schauplatz des Romans. Hier kämpft 2004 ein kleiner Jazz-Plattenladen gegen die digitale und kommerzielle Konkurrenz: eine liebenswürdige, groteske Mischung aus Musik- und Sozialgeschichte.

Porträt Michael Chabon Er lächelt in die Kamera, hat lockige, schwarze Haare und einen Bart.
Bildlegende: Pulitzer-Preisträger Michael Chabon. Jennifer Chaney

Michael Chabon (51) gehört längst zur ersten Liga der grossen amerikanischen Gesellschaftsromanciers: Mit «Wonder Boys» wurde er berühmt. Für «Die unglaublichen Abenteuer von Kavalier & Clay» gewann er den Pulitzer-Preis. Jetzt beweist er einmal mehr seine grosse Virtuosität: «Ein Roman zum Niederknien», schwärmte «Die Zeit».

Luzia Stettler hat Michael Chabon in Berkeley besucht und diskutiert im Studio mit dem Anglisten Urs Dürmüller über das Besondere an «Telegraph Avenue».

Buchhinweis:
Michael Chabon: «Telegraph Avenue.» Aus dem amerikanischen Englisch von Andrea Fischer. Kiepenheuer & Witsch, 2014.

Autor/in: Luzia Stettler