«Unschuld» von Jonathan Franzen

  • Sonntag, 13. September 2015, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 13. September 2015, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 19. September 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Nach seinem Welterfolg «Die Korrekturen» legt Jonathan Franzen mit «Unschuld» erneut ein opulentes, hochpolitisches Werk vor, das von Schuld in unterschiedlichsten Facetten erzählt: Es geht um Liebesverrat und Mord, um oekologisches Gewissen und die Frage: Heiligt der Zweck tatsächlich jedes Mittel?

Der Autor Jonathan Franzen
Bildlegende: Der Autor Jonathan Franzen Beowulf Sheehan

Im Zentrum steht die junge Pip Tyler (Pip = Abkürzung von Purity), die als Journalistin bei der Firma «Sunlight Project» des Whistle-Blowers Andreas Wolf landet, Sohn eines ehemaligen DDR-Politfunktionärs. Geschickt verknüpft Jonathan Franzen persönliche Schicksale mit brisanten Zeitfragen und stellt sich erstmals literarisch kritisch mit der Macht des Internets auseinander.

Luzia Stettler diskutiert darüber mit dem Schriftsteller Daniel Kehlmann, der Jonathan Franzen seit vielen Jahren persönlich kennt.

Buchhinweis:
Jonathan Franzen. Unschuld. Aus dem amerikanischen Englisch von Eike Schönfeld und Bettina Abarbanell. Rowohlt, 2015.

Autor/in: Luzia Stettler