«Unsere Namen» von Dinaw Mengestu

  • Sonntag, 4. Januar 2015, 11:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 4. Januar 2015, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 10. Januar 2015, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Der gebürtige Äthiopier Dinaw Mengestu, der in den USA aufgewachsen ist, thematisiert in allen Werken die Suche nach Identität und die Narben, die eine afrikanische Vergangenheit in Menschen hinterlassen kann.

Dinaw Mengestu blickt in die Kamera.
Bildlegende: Dinaw Mengestus neustes Werk heisst «Unsere Namen». Michael Lionstar

Eigentlich will der Romanheld Isaac Schriftsteller werden; aber nachdem er Anfang der 70er-Jahre in Uganda in die Revolutions-Wirren gerät, flieht er nach Amerika, wo ihn die naive Sozialarbeiterin Helen unter ihre Fittiche nimmt. Die beiden werden ein Paar. Und ahnen nicht, welche Schwierigkeiten ihrem gemeinsamen Glück im Wege stehen.

Luzia Stettler stellt die poetische und aufrüttelnde Geschichte vor und spricht mit Dinaw Mengestu über seinen persönlichen Bezug zu diesem Stoff.

Buchhinweis:
Dinaw Mengestu. Unsere Namen. Aus dem Amerikanischen von Verena Kilchling. Kein & Aber, 2014.

Autor/in: Luzia Stettler