«weg» von Doris Knecht

  • Sonntag, 7. April 2019, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 7. April 2019, 11:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 7. April 2019, 20:00 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Lotte ist verschwunden. Und Heidi setzt im Roman «weg» alles in Bewegung, um die längst erwachsene Tochter aufzuspüren. Im Zentrum Paul Klee in Bern spricht Doris Knecht mit Luzia Stettler – live vor Publikum – über Angstphantasien, Patchworkfamilien und das Verlassen der Komfortzone.

Portrait von Doris Knecht
Bildlegende: © Pamela Russmann

Heidi und Georg verbindet heute nichts mehr – ausser die gemeinsame Tochter Lotte. Längst haben sie sich in neuen Beziehungen und Familien eingerichtet, die unterschiedlicher nicht sein könnten: Heidi lebt im Kleinbürgerparadies bei Frankfurt; Georg führt mit Frau und Kindern einen Landgasthof in Österreich.

Als nun aber Lotte plötzlich verschwindet, sind die beiden gezwungen, nochmals zusammenzuspannen: gemäss Gerüchten soll sich die psychisch labile Tochter mit einem neuen Freund nach Asien abgesetzt haben. Und so machen sich Heidi und Georg auf eine abenteuerliche Suche – im Flugzeug, auf Booten und auf Mopeds reisen sie durch Vietnam und Kambodscha. Und begegnen dabei nicht nur äusserlichen Hindernissen, sondern werden auch mit ihren alten Konflikten und Verhaltensmustern konfrontiert.

Einmal mehr gelingt Doris Knecht – in ihrem eigenwilligen, kraftvollen Sprach-Sound – die heikle Gratwanderung zwischen Klamauk und Katastrophe: hinter scheinbaren Idyllen lauern unweigerlich die Abgründe. Die österreichische Autorin und Kolumnistin hat ein untrügliches Gespür für Lebenslügen und hält uns – mit ihren Geschichten – gnadenlos den Spiegel vor.

Buchhinweis:
Doris Knecht. weg. Rowohlt, 2019.

Sie möchten an der Live-Sendung dabeisein?

Datum: Sonntag, 7. April 2019
Zeit: 10.45-12.00 Uhr
Türöffnung: 10.30 Uhr
Ort: Zentrum Paul Klee
Anmeldung: bitte melden Sie Ihre Teilnahme über die Mailadresse literatur@srf.ch an.

Autor/in: Luzia Stettler