Artischocken alla romana

Ein paar frische Artischocken, etwas gutes Olivenöl, Petersilie, Knoblauch und ein paar Blätter frische Minze – mehr braucht es nicht zum Gaumenschmaus «all italiana». Ausser vielleicht ein paar Tipps zum Rüsten des sperrigen Distelgewächses.

Nahaufnahme von Artischocken.
Bildlegende: Für Artischocken alle Romana braucht es Minzblätter und Petersilie. Colourbox

So rüstet man Artischocken:

  • Beim Rüsten nicht zurückhaltend sein. Die harten Blätter müssen alle weg, auch wenn das verschwenderisch erscheint.
  • Die äusseren Blätter der Artischocke umbiegen und dort brechen, wo das Blatt hell wird. Sich so langsam rund um die Artischocke vorarbeiten, bis der helle Teil der Artischocken-Blätter mindestens 4 cm lang ist. Diese Blätter stehen lassen.
  • Dann die Spitze des verbleibenden Artischocken-Kegels (etwa 2 ½ cm) abschneiden.
  • Mit einem runden Messer oder einem Kaffeelöffel die stachligen kleinen Blätter und das Heu in der Mitte der Artischocke heraus holen. Achtung: Dabei den zarten Artischocken-Boden nicht verletzten.
  • Den Stiel der Artischocke nicht abschneiden. Das Innere des Stiels ist nämlich wunderbar zart. Den Stiel lediglich mit einem Sparschäler rundherum bis auf den hellen Kern in der Mitte rüsten.

Redaktion: Maja Brunner