Birnen-Tartes mit Mascarpone und Holunder-Sirup

2015 wird ein gutes Birnenjahr: Der Schweizer Obstverband «swissfruit» erwartet eine Ernte von über 35'000 Tonnen. Diese kann man auf vielfältige Weise verarbeiten. Unser Vorschlag: Birnen-Tartes mit Mascarpone und Holunder-Sirup.

Birnentarte mit roten Williams-Birnen.
Bildlegende: Lauwarm besonders lecker: Birnentarte mit roten Williams-Birnen. SRF

Es gibt kaum einen besseren Moment, um Birnen zu kaufen als jetzt. Früh- und Herbstsorten haben nämlich Saison. Zum Beispiel die rote Williams-Birne: ein Früchtchen mit dekorativ roter Schale und wunderbar süssem und saftigem Fruchtfleisch.

Geniessen Sie die Tartes lauwarm

Machen Sie es deshalb wie unsere Kochredaktorin Maja Brunner: Greifen Sie zur Birne und backen Sie leckere Birnen-Tartes mit Mascarpone und Holundersirup. Das ist im Handumdrehen gemacht und schmeckt sehr lecker.

3 Tipps vorab:

• Kaufen Sie für diese Tartes kleinere Birnen. Nur so können Sie ganze Tranchen auf die die Tartes schichten.

• Wenn Sie Holunder-Sirup mögen, bestreichen Sie die Birnen der fertig gebackenen Tartes mit ganz wenig Holunder-Sirup. Das gibt noch mehr Geschmack.

• Lauwarm und ganz frisch gebacken, schmecken die Tartes am Besten. Naschkatzen servieren die Birnen-Tartes mit einer Kugel Vanille-Eis.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Maja Brunner