Die Blumenküche

Als essbare Dekoration haben Blumen wie die Kapuzinerkresse oder der Borretsch längst ihren Weg auf unsere Teller gefunden. Aus Blüten lassen sich jedoch auch viele andere überraschende Gaumenfreuden herstellen.

Mit Lavendel kann man kochen.
Bildlegende: Mit Lavendel kann man kochen. Keystone

Die Liste der essbaren Blüten ist lang. Sie reicht von Lavendel über Rosen bis hin zu Glockenblumen. Ein Gelee mit dem feinen Aroma von Duftrosen macht aus dem Confibrot oder dem Dessert etwas Besonderes. Lavendelrahm passt gut zu vielen Früchtekuchen oder zu einem Rhabarberkompott. Glockenblumen sind, mit Frischkäse gefüllt, der unbestrittene Favorit auf jedem Apérobuffet.

Blüten, die für die Küche verwendet werden, müssen unbehandelt sein. Bei der Auswahl der Blüten muss man darauf achten, sie nicht mit ungeniessbaren Arten zu verwechseln.

Moderation: Thomy Scherrer, Redaktion: Doris Rothen