Dörren: So machen Sie «Fruchtleder»

Haben Sie schon einmal von «Fruchtleder» gehört? Nein? Fruchtleder ist nichts anderes als Fruchtpüree, das im Dörrautomaten oder Backofen über Stunden trocknet. Dabei bekommt es eine Konsistenz wie Fruchtgummi. Unser Hobbykoch, Sirio Flückiger, hat es ausprobiert.

Pürierte Früchte, getrocknet auf einem Backblech.
Bildlegende: Gute Alternative zu Süssigkeiten: Fruchtleder. SRF/Sirio Flückiger

Um Fruchtleder herzustellen, braucht man nicht viele Dinge. Einen Pürierstab, ein Backblech, Backpapier, einen Ofen oder einen Dörrapparat. Fruchtleder herzustellen ist absolut keine Hexerei aber man muss sich in Geduld üben. Die Trockenzeit braucht Stunden. Je dicker man das Fruchtpüree verstreicht, desto länger dauert die Trockenzeit.

Fruchtleder eignet sich perfekt als Zwischenverpflegung, als Dessertdekoration und als Ersatz für Süssigkeiten. Doch Achtung: Zu viel Fruchtleder ist wegen dem hohen Fruchtzucker auch schädlich.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Sirio Flückiger