Exotisches Gemüse statt einfache Kartoffel

Die knackig grüne Chayote, die erdige Arakacha, die kleine Okra und die schrumpelige Bittergurke. Süsskartoffel, Maniok, Yams, Taro, Brotfrucht oder Palmherzen: Viel Unbekanntes an den Gemüseständen. Sind sie eine gute Alternative für unsere Kartoffel?

Die Okra-Schote, auch Ladyfinger genannt, eignet sich für schmackhafte Gerichte. Nicht alle mögen jedoch ihre schleimige Konsistenz.
Bildlegende: Die Okra-Schote, auch Ladyfinger genannt, eignet sich für schmackhafte Gerichte. Nicht alle mögen jedoch ihre schleimige Konsistenz. colourbox

Wer sich geschmacklich und von der Konsistenz her nicht allzu weit von unserer Kartoffel entfernen möchte, der greift vielleicht am ehesten zu Arakacha, der XXL-Kartoffel aus Peru. Wer sich auf ein ganz neues Geschmackserlebnis einlassen möchte, der probiert eher das Palmherz oder die Okraschote.

Doch wie sieht es mit den Nährwerten dieser Produkte aus? Und womit kann man sie kombinieren? Eine kulinarische Weltreise mit der Ernährungsberaterin Sibylle Hertach.

Moderation: Dani Fohrler, Redaktion: Christine Schulthess