Gerichte und ihre Geschichte: Mousse au chocolat

Mousse au chocolat ist ein allseits beliebter Dessertklassiker, den man wegen seines französischen Namens mit der französischen Küche in Verbindung bringt. Doch handelt es sich beim Schoggimousse tatsächlich um eine Kreation, die ihren Ursprung in Frankreich hat?

Mousse au chocolat.
Bildlegende: Mousse au chocolat: Dessertklassiker der französischen Hochküche. srf

Ja es ist so! Beim Mousse au chocolat handelt es sich um eine Kreation aus der französischen Hochküche, der «haute cuisine». Das erste Rezept für eine Mousse au chocolat ist im vierbändigen Kochbuch Titel «Les soupers de la Cour» aus dem Jahre 1755 zu finden, das der damals bekannte Koch und Kochbuchautor Menon geschrieben hat. Es enthält alle wichtigen Zutaten, die man auch heute verwendet: Schokolade, Eigelb, Rahm und Zucker. Eine detaillierteres Rezept mit genauen Mengenangaben findet man dann 1820 im Kochbuch «Le cuisinier royal» von Alexandre Viard. Seither wurde das Originalrezept laufend erweitert und abgeändert, so dass man heute auf eine Vielzahl von Rezeptvarianten stösst.

Moderation: Adrian Küpfer, Redaktion: Rudolf Trefzer