Ludwig van Beethoven war ein Geniesser

Klassik-Liebhaber feiern 2020 den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven. Der Künstler war aber nicht nur ein begnadeter Komponist, er war auch ein Leidenschaftlicher Esser.

Kaffeebohnen
Bildlegende: Beethoven war ein Kaffee-Liebhaber Photo by Tina Guina on Unsplash

Weil er seiner Haushälterin nicht traute, musste diese alle ihre Einkäufe verschriftlichen. Sie musste sich nicht nur notieren, was für Lebensmittel sie einkaufte, sondern musste auch Buch darüber führen, wie viel sie bezahlt hatte. Dank dieses Misstrauens weiss man über Beethovens Essgewohnheiten und Speiseplänen Bescheid.

Faule Eier warf er an die Wand

Ludwig van Beethoven war ein Geniesser. Er achtete auf Qualität und auf eine ausgewogene Ernährung. Zu Fleisch und Fisch, durfte zum Beispiel Salat oder Gemüse nie fehlen. Rochen Eier faul, flippte er aus und bewarf seine Köchin damit.

60 Kaffeebohnen für einen Espresso

Der Komponist trank auch viel Kaffee. Für die Zubereitung mussten es angeblich genau 60 Kaffeebohnen sein. Die 60 Kaffeebohnen gelten übrigens noch heute als Richtwert für einen Espresso.

Moderation: Sandra Schiess, Redaktion: Sirio Flückiger