Winterwanderung mit warmer Minestrone

Was gibt es Schöneres im Winter, als für ein paar Stunden raus in die Natur zu gehen? Auf eine Wanderung zum Beispiel. Da macht sich eine währschafte, wärmende Verpflegung gut.

Minestrone.
Bildlegende: Lässt sich bestens zuhause vorbereiten und auf eine Wanderung mitnehmen: Minestrone. Colourbox

Wer nicht Kocher und Pfanne mitschleppen mag, kann eine warme Verpflegung von zuhause mitnehmen. Besonders ideal ist natürlich eine heisse Suppe. Das kann eine Bouillon sein oder eine eine Suppe aus püriertem Gemüse. Besonders gut schmeckt aber eine währschafte, heisse Minestrone.

In den Deckel giessen und geniessen

Die kann man in eine Thermosflasche oder in einen Thermosbehälter füllen. Zum Essen giesst man dann die heisse Suppe in den Deckel. Alles, was man noch zusätzlich mitnehmen muss, ist ein Löffel.

Moderation: Mike La Marr, Redaktion: Rudolf Trefzer