Arena vor Ort: Einkaufstourismus

8 Milliarden Franken gaben Schweizerinnen und Schweizer 2012 im Ausland aus. Ist dies unmoralisch – oder nur selbstverständlich? Darüber debattierte die «Arena vor Ort» kurz vor Weihnachten 2012 im Einkaufszentrum Stücki (BL) und im deutschen Rhein Center in Weil am Rhein.

Video «Arena vor Ort: Einkaufstourismus» abspielen

Arena vor Ort: Einkaufstourismus

76 min, aus Arena vom 21.12.2012

Die zweite «Arena vor Ort» widmete sich am 21. Dezember 2012 dem Thema Einkaufstourismus und sendet deshalb von der Grenze. Sonja Hasler befragt ihre Gästerunde im Einkaufszentrum Stücki in Basel und Urs Wiedmer spricht nur einen Kilometer entfernt im deutschen Rhein Center mit Schweizern, die zum Einkaufen über die Grenze gefahren sind.

Geschätzte 8 Milliarden Franken geben Schweizerinnen und Schweizer dieses Jahr im Ausland aus. Ist das unmoralisch, weil dadurch Arbeitsplätze gefährdet werden? Oder sind die Schweizer Detailhändler mit ihren hohen Preisen und Gewinnmarchen selber schuld? Was muss getan werden, damit die Preise in der Schweiz sinken?

Fleisch-Qualitäts-Duell: Deutschland vs. Schweiz

Jogi Lederer und Rolf Büttiker Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Metzgermeister Jogi Lederer und Rolf Büttiker, Präsident des Schweizer Fleischverbandes. srf

Deutsches Fleisch ist günstiger als Fleisch aus der Schweiz. Aber ist sind Schweizer Fleischerzeugnisse auch besser? Rechtfertigt der Qualitätsunterschied die Preisdifferenz? Jogi Lederer, Metzgermeister aus Deutschland, und Rolf Büttiker, Präsident des Schweizer Fleischfachverbandes, sind zum Qualitäts-Duell angetreten. Hier erfahren Sie mehr.

Gäste aus Politik und Wirtschaft

In der «Arena vor Ort» stellen sich Personen aus Politik und Wirtschaft den Fragen, Anregungen und der Kritik aus der Bevölkerung. Hier erfahren Sie wer zu Gast ist.

Gäste aus der Bevölkerung

Der Einkaufstourismus bewegt die Schweizerinnen und Schweizer, das zeigte sich auch bei unserem Aufruf. Wir haben sehr viele interessante Zuschriften erhalten und es ist uns nicht leicht gefallen eine Auswahl zu treffen. Bei allen, die wir nicht berücksichtigen konnten, möchten wir uns für die Bemühungen und Anregungen bedanken.

Die Gäste von Sonja Hasler in Basel sind gegen Einkaufstourismus. Wer in der «Arena vor Ort» aus der Schweizer Bevölkerung und dem Gewerbe gegen Einkaufstourismus argumentiert und weshalb erfahren Sie hier.

Wer bei Urs Wiedmer im Rhein Center in Deutschland zu Gast ist, regelmässig im Ausland einkauft und warum, erfahren Sie hier.

Zuschauerkamera

Matthias Thalmann Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Matthias Thalmann M. Thalmann

Matthias Thalmann ist der Zuschauer- Kameramann der zweiten «Arena vor Ort». Der 21-Jährige steht in seiner Freizeit gerne hinter der Kamera und wohnt in Riehen BS. Welche Bilder fängt er ein? Aus welcher Optik sieht er die «Arena vor Ort» aus dem Einkaufszentrum Stücki in Basel? Damit das Publikum die Bilder der Zuschauerkamera jederzeit erkennen kann, werden diese mit einem roten Rec-Zeichen markiert.

Reko im Dreiländereck Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Reko im Dreiländereck srf

Reko im Dreiländereck

Die «Arena vor Ort» geht an die Grenze: Am 21. Dezember wird die Sendung im Einkaufszentrum Stücki in Basel produziert. Gleichzeitig diskutiert Urs Wiedmer im deutschen Rhein Center in Weil am Rhein mit Schweizer Einkaufstouristen. Hier erfahren Sie mehr über die Reko.

Sonja Hasler und Urs Wiedmer an der Grenze

Die Arena verlässt das Studio und geht hinaus an die Orte des Geschehens.

Sonja Hasler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Sonja Hasler srf/oscar alessio

Passend zum Thema Einkaufstourismus überschreitet die «Arena vor Ort» diesmal erstmals auch die Grenze: Die Moderatoren Sonja Hasler und Urs Wiedmer sind nur einen Kilometer voneinander entfernt, aber nicht im selben Land. Hier gehts zum Moderationsporträt.