Hélène Vuille: Im Himmel gestrandet

Beiträge

  • Hélène Vuille: Im Himmel gestrandet

    Sie heissen Manuel, Leo, Werni oder Reto. Nach schlimmen Erlebnissen sind sie in einem Obdachlosenheim gestrandet. Hélène Vuille hat sich für diese Menschen interessiert und ihre Geschichten aufgeschrieben. «Im Himmel gestrandet.

    Menschen auf der Rückseite des Lebens» heisst ihr berührendes Porträt-Buch.

    Hélène Vuille bringt seit Jahren mindestens zweimal die Woche abgelaufene Lebensmittel vom Grossverteiler ins Zürcher Obdachlosenheim. So hat sie mit der Zeit das Vertrauen der Bewohner gewonnen.

    Im Himmel gestrandet. Menschen auf der Rückseite des Lebens.Von Hélène Vuille (Faro Verlag)

    Susanne Sturzenegger

  • Vom Grossverteiler ins Hospiz - unterwegs mit Hélène Vuille

    Nach Ladenschluss holt Hélène Vuille Backwaren, die beim Grossverteiler nicht mehr verkauft werden können. Bei den Menschen im Obdachlosen-Hospiz sind sie sehr willkommen.

    Es war eine Szene, die Hélène Vuille vor 14 Jahren zutiefst erschütterte. Sie sah, wie in einem grossen Lebensmittelgeschäft abends Tagesfrischprodukte kiloweise im Abfallcontainer landeten. Nach einem langen Gespräch mit dem Filialleiter erkämpfte sie das Recht, Sandwiches und Süssgebäck an Bedürftige abzugeben.

    Susanne Sturzenegger hat Hélène Vuille begleitet und erlebt, was ein Stück Kuchen alles bewegen kann.

    Susanne Sturzenegger

  • «Tagebuch einer Lady auf dem Lande» von E.M. Delafield

    «Ein Juwel aus den 30-er Jahren!» schwärmt die britische Bestseller-Autorin Sophie Kinsella. Und in der Tat ist «Tagebuch einer Lady auf dem Lande» eine Wiederentdeckung. Lektüre, die einem ein paar heitere, unbeschwerte Stunden beschert.

    Die «Lady vom Land» erzählt aus ihrem Alltag. Von Gartenarbeit, einem überzogenen Bankkonto, der Versammlung des Frauenverbandes oder der Organisation eines Kinderfestes. Zu trivial? Nein! Mit Witz und Verstand gibt die «Lady vom Land» sehr amüsante Einblicke in das ländliche Gesellschaftsleben.

    Britta Spichiger