Thomas Meyer, David Lagercrantz – und eine Perle

Der Schweizer Autor Thomas Meyer und der schwedische Autor David Lagercrantz haben beide eine Fortsetzung erfolgreicher Bücher geschrieben. Die deutsche Autorin Karen Köhler einen vieldiskutierten Roman. Der SRF-Literaturstammtisch diskutiert mit.

Porträt von Thomas Meyer
Bildlegende: Thomas Meyer liefert einen zweiten Wolkenbruch-Roman (Bild: Keystone / Christian Beutler)

Thomas Meyer «Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin»

Thomas Meyers Erstling «Wolkenbruchs abenteuerliche Reise in die Arme einer Schickse» war 2012 ein grosser Erfolg und wurde ein paar Jahre später verfilmt. Nun schiebt Meyer nach mit «Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin».

SRF-Literaturredaktor Felix Münger ist angetan von Meyers neuem Roman. Das Buch sei eine närrische Groteske über antisemitische Klischees und Weltverschwörungstheorien, bei der einem das Lachen im Hals steckenbleibt.

David Lagercrantz «Vernichtung»

David Lagercrantz trat 2015 in die grossen Fussstapfen seines schwedischen Schriftstellerkollegen Stieg Larsson. Dessen Millennium-Trilogie wurde posthum veröffentlicht und war ein Welterfolg. Lagercrantz schrieb die Trilogie weiter, und mit «Vernichtung» schliesst er jetzt «seine» Trilogie ab.

SRF-Literaturredaktorin Luzia Stettler findet den Thriller hochspannend und authentisch. Eine Stärke sieht sie unter anderem im ungewohnten Setting – die Geschichte spielt zum grossen Teil im Himalaya.

Karen Köhlers «Miroloi»

In Karen Köhlers Roman «Miroloi» singt eine junge Frau ihren eigenen Totengesang. Sie erzählt so ihr Leben als Aussenseiterin in einer erfundenen Dorfgemeinschaft, die, abgeschottet von der Aussenwelt, auf extrem patriarchalen Strukturen beruht.

SRF-Literaturredaktor Michael Luisier gefällt, wie Karen Köhler Formen von (männlicher) Macht und (weiblichem) Widerstand durchspielt. Es sei ein Buch, das inhaltlich berührt und formal neue Wege geht.

Am Literaturstammtisch diskutieren: Felix Münger, Luzia Stettler, Michael Luisier. Gastgeberin ist Britta Spichiger.

Buchhinweise:
Thomas Meyer. Wolkenbruchs waghalsiges Stelldichein mit der Spionin. Diogenes, 2019.
David Lagercrantz. Vernichtung. Heyne, 2019.
Karen Köhler. Miroloi. Hanser, 2019. 

Autor/in: Britta Spichiger