1–2–3–viel: Klaviersolo, Geigenduo, Trios und ein Streichquartett

Jeder geht seine Wege. So die Basler Kammermusik-Gesellschaft, und zwar mit seinem eigenen neuen Label. 

Da finden wir jung-blütiges, wie den ukrainischen Pianisten Valentin Valentiyev mit Solistischem von Rachmaninov, bewährtes Urgestein wie den Basler Hansheinz Schneeberger und Bettina Boller mit Violinduetten von Bartok und die hörenswerten vier vom Zemlinsky Quartet aus Prag. Und was spielen sie? Richtig: Zemlinsky.

Dazwischen noch ein Trio der besonderen Art: Flöte, Bratsche und Harfe befinden sich auf Höhenflug: das Ensemble Tacchi Alti (Hohe Absätze) spielen Arrangements von Ravel und Debussy.

Sergej Rachmaninov: Moments musicaux op. 16, Nr 3 und Nr 4

Sergej Rachmaninov: Etude-tableau in c-Moll op. 39/1

Frédéric Chopin: Etude cis-Moll op. 10/4

(Valentin Valentiyev, Klavier)

?

Béla Bartók: 11aus 44 Duos für zwei Violinen Sz. 98

(Hansheinz Schneeberger und Bettina Boller, Violine)

?

Marice Ravel: Sonatine en Trio

Claude Debussy: Suite Bergamasque

(Arrangements für Flöte, Viola und Harfe. Tacchi alti)

?

Alexander Zemlinsky: Streichquartett Nr. 1 A-Dur op. 4

(Zemlinsky Quartet)

?