Bach nach Weihnachten mit Musica Fiorita

Die aktuelle Aufnahme des Basler Alte-Musik-Ensemble Musica Fiorita widmet sich dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Dessen sechs Teile odere Kantaten gehören zwar eng zusammen, sind thematisch aber in zwei Gruppen unterteilt.

Symbol auf Orange
Bildlegende: SRF / Sébastien Thibault

Nur in den ersten 3 Kantaten geht es um die Weihnachtsgeschichte an sich, danach um die Beschneidung Christi und den Besuch der drei Weisen aus dem Morgenland.

Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248. 5. Kantate
Gunta Smirnova, Sopran
Flavio Ferri-Benedetti, Alt
Hans Jörg Mammel, Tenor
Raitis Grigalis, Bariton
Musica Fiorita
Ltg: Daniela Dolci

Friedrich Wilhelm Rust
Klaviersonate g-Moll
Einspielung mit Clavichord
Jermaine Sprosse, Klavichord

Antonio Vivaldi
Konzert für Flöte, Oboe und Fagott g-Moll RV 103
Maurice Steger, Blockflöte
I Barocchisti
Ltg: Diego Fasolis

Hans Huber
Romanze für Englischhorn und Klavier A-Dur
Bearbeitung für Englischhorn und Orgel
Matthias Arter, Englischhorn
Anna-Victoria Baltrusch, Orgel

Sergeij Rachmaninow
Klaviertrio Nr. 2 d-Moll op. 9 «Trio élégiaque»
Bartek Niziol, Violine
Claudius Herrmann, Cello
Lise de La Salle, Klavier

Redaktion: Valerio Benz