Basler Musikschätze aus dem 16. Jahrhundert

Was für Musik wurde in Basel gespielt und gesungen im 16. Jahrhundert? Dieser Frage ist das Ensemble Canti B nachgegangen und dafür in die Keller der Universitätsbibiliothek Basel gestiegen. Eine Auswahl der Schätze, die es dort zu finden gab, kann man auf der neuen CD des Ensembles hören.

Josquin D'Ascanio
In te Domine, speravi. Psalm zu 4 Stimmen
Ensemble Canti B

Claudin de Sermisy
- Au pres de vous secretement demeure. Chanson zu 4 Stimmen
- Au joly bois en l'ombre d'un soucy. Chanson zu 4 Stimmen
- Languir me fais sans t'avoir offensée. Chanson zu 4 Stimmen
- Tant que vivray. Chanson zu 4 Stimmen
Ensemble Canti B

Giuseppe Sammartini
Konzert für Oboe und Orchester Es-Dur
Dominik Melicharek, Oboe
Capriccio Barockorchester
Ltg: Dominik Kiefer

Wolfgang Amadeus Mozart
Violinsonate C-Dur KV 296
Esther Hoppe, Violine
Alasdair Beatson, Klavier

Mario Batkovic
Semper
Mario Batkovic, Akkordeon

Paul Juon
Suite in 5 Sätzen op. 93
Orchestra della Svizzera Italiana
Ltg: Christof Escher

Alphons Diepenbrock
- Hymne an die Nacht
- Hymne für Orchester
Hans Christoph Begemann, Bariton
Sinfonieorchester St. Gallen
Ltg: Otto Tausk

Mario Batkovic
Desiderii patriae
Mario Batkovic, Akkordeon

Redaktion: Valerio Benz