Schlorziflade

In Margrits Rezeptsammlung darf der Toggenburger Schlorziflade auf keinen Fall fehlen. Die aromatische Füllung des Fladens besteht vorwiegend aus Dörrbirnen. Selbstgemachte Schlorzi kann auch problemlos durch Birenweggenfüllung aus dem Laden ersetzt werden.

Video «Margrits Alpenküche: Schlorziflade» abspielen

Margrits Alpenküche: Schlorziflade

0:40 min, vom 24.6.2013

Zutaten

  • 500g Mehl
  • 50g Zucker
  • 1.5 TL Salz
  • 60g Alpbutter, kalt
  • 3 Eier
  • 500g Schlorzi (Birenweggenfüllung)
  • 3dl Alpmilch
  • 3dl Alprahm
  • 3 EL Quark
  • 15g frische Hefe oder 1 Päcklein Trockenhefe

Zubereitung Teig (Zopfteig)

  • Mehl in Schüssel geben
  • 1.5 TL Salz und 2 TL Zucker beifügen
  • Alpbutter in Flocken zugeben
  • Hefe in wenig Alpmilch auflösen
  • Alpmilch beifügen und Teig kneten
  • Teig an der Wärme um das Doppelte aufgehen lassen

Zubereitung Guss

  • Eier, Alprahm und Zucker zu einer Masse schlagen
  • Quark daruntermischen
  • Backofen auf 180°C vorheizen
  • Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ca. 3-5mm dick auswallen
  • eingefettetes Kuchenblech mit Teig auslegen
  • Schlorzi (Birnenweggenfüllung) darauf ausstreichen (ca. 5-8mm dick)
  • Guss darübergiessen
  • Fladen in der Ofenmitte ca. 30-40 Minuten backen

Margrits Tipp

Schlorziflade Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Schlorziflade SRF/Tina Sturzenegger

Aus dem überschüssigen Teig einen Zopf backen. Dann ist auch gleich für das Frühstück gesorgt.