Zimtflade

In der Ostschweiz ist der Zimtfladen weit verbreitet und ein beliebtes Dessert. Da die Zubereitung des Gewürzkuchens nur wenig Zeit in Anspruch nimmt, kommt er bei den Abderhaldens auch auf der Alp oft auf den Tisch.

Video «Margrits Alpenküche: Zimtflade» abspielen

Margrits Alpenküche: Zimtflade

0:53 min, vom 24.6.2013

Zutaten

  • 350g Mehl
  • 350g Zucker
  • 50g Alpbutter
  • Saure Alpmilch
  • 1 Messerspitze Speisesalz
  • Ein bisschen Milch
  • 1 Päckchen Zimt
  • 1 TL Treibsalz

Zubereitung Guss

  • 200g Mehl und 200g Zucker mit saurer Alpmilch verrühren, bis der Guss zähflüssig ist
  • Zimt und Treibsalz dazugeben

Zubereitung Teig

  • Ofen auf 180°C vorheizen
  • 150g Mehl, 150g Zucker, Alpbutter und Salz in eine Schüssel geben
  • Ein bisschen Milch dazugeben und die Masse kneten bis der Teig zusammenhält
  • Teig ausrollen und im Kuchenblech auslegen
  • Boden mit einer Gabel einstechen
  • Guss darauf verteilen
  • Fladen in der Ofenmitte 30 bis 40 Minuten backen

Margrits Tipp

Zimtfladen Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zimtfladen SSRF/Tina Sturzenegger

Damit der Teig beim Transfer ins Kuchenblech nicht ausbeult, kann man ihn falten. Er wird dabei zwei Mal in der Mitte halbiert. Das spitze Ende dann in die Mitte der Kuchenform legen und den Teig wieder auffalten.