Coelhos Genfer Geschichten

Die Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien in einem Monat gibt uns die Möglichkeit, verstärkt über dieses Land zu berichten. Zum Beispiel über den Starautor Paulo Coelho, der in der Schweiz eine zweite Heimat gefunden hat.

Paulo Coelho gestikuliert mit seiner Brille
Bildlegende: Ein Brasilianer in Genf: Paulo Coelho lebt und schreibt in der Schweiz. Keystone

Einer der bekanntesten Autoren Brasiliens heisst Paulo Coelho. Wenige Leute wissen, dass er in Genf lebt. Sein neuer Roman «Adultère» spielt in der Cité de Calvin und es ist nicht das erste Mal, dass Coelho eine Geschichte aus «seiner» Stadt erzählt.

Doch diesmal wird die Stadt zu einer eigenen Figur. Coelho beschreibt unter anderem die reichen reformierten Familien aus Genf. Es ist der erstaunliche Blick eines Südamerikaners auf die grösste westschweizerische Stadt.

Redaktion: Stéphane Gabioud