«Du fragsch, was i möcht singe»

Schweizer Volkslieder sind beliebt und haben bis heute nichts von ihrem Charme verloren. So hat der Luzerner Chor «molto cantabile» erst kürzlich eine ganze CD «Heimat» mit solchen Melodien herausgegeben.

Sängerinnen und Sänger im Bus
Bildlegende: Molto cantabile singen auch im Tourbus. zvg

Die Volksmusik gehört bei molto cantabile seit jeher als fester Bestandteil zum Repertoire. Die ganze CD ist ausschliesslich dem Schweizer Volkslied gewidmet. Bekannte Melodien wechseln sich ab mit Liedern, die fast in Vergessenheit geraten sind. Daneben singt der Chor auch vier Kompositionen, die speziell für dieses CD-Programm geschrieben wurden.

Versierter Dirigent

Bei allen Stücken ist die erfolgreiche Chorarbeit des Dirigenten Andreas Felber hör- und spürbar. Felber war selber langjähriges Mitglied der Luzerner Singknaben. Neben «molto cantabile» dirigiert er ausserdem den Schweizer Jugendchor.


Wir hören in dieser «Fiirabigmusig» hinein in die neue CD «Heimat». Dann schwelgen wir aber auch in Erinnerungen mit älteren Aufnahmen von Schweizer Volksliedern.

Gespielte Musik

Autor/in: rueggu, Moderation: Guido Rüegge, Redaktion: Guido Rüegge