«Mis Heimatdorf am Brienzersee»

Zum 5. Todestag des Berner Oberländer Komponisten Max Huggler, der am 21. November 2005 verstarb. Diese «Fiirabigmusig» würdigt das musikalische Werk des Holzbildhauers aus Brienz.

Max Huggler wurde am 25. April 1913 in Brienz geboren und blieb seiner Heimatgemeinde zeitlebens treu. Ihm wurde die Musikalität in die Wiege gelegt. Schon als Bub spielte er die Handorgel und verschiedene andere Instrumente.

Das Werk des Komponisten umfasst über 45 Jodellieder für Männer-, Frauen- und Gemischten Chor sowie über 30 Jodellieder und einige Naturjutze für Solisten, Duette und Terzette.

Für seine individuell empfundenen Kompositionen bevorzugte Max Huggler nebst eigenen Texten Gedichte von Beat Jäggi, Hans Zulliger, Karl Spring und Robert Linder.

Gespielte Musik

Autor/in: Sämi Studer