«Muettersch Hand»

Heute lassen wir in der «Fiirabigmusig» die Mütter hochleben. Musikalisch stimmen wir uns heute schon auf den Muttertag vom nächsten Sonntag ein. Schon die alten Griechen machten ein Fest für die Mutter des Gottes Zeus. 1914 wurde in den USA der zweite Sonntag im Mai erstmals zum Muttertag erklärt.

Frauenhand hält Hand eines Kindes.
Bildlegende: Symbolbild. Colourbox

Chormusikredaktor Guido Rüegge präsentiert verschiedene Ave-Maria-Vertonungen, darunter «Bogoroditse devo» des russischen Komponisten Sergei Rachmaninoff. Auf keinen Fall fehlen dürfen Lieder im Volkston wie «Le baiser de ma mère», das Volkslied «Ach Mueter, liebi Mueter» oder das Walserlied «Muettersch Hand», gesungen vom Bündner Jugendchor.

Gespielte Musik

Moderation: Guido Rüegge, Redaktion: Guido Rüegge