«Wenn de Mond chönnt rede»

In dieser «Fiirabigmusig» wird der Mond nicht angeheult, sondern besungen: Zwei Tage vor dem nächsten Vollmond gibt es zum Beispiel die Lieder «Wenn de Mond chönnt rede» (Robert Fellmann), «Im Mondschyn» (Jakob Ummel), «Der Mond» (Miriam Schafroth) oder «De Moon und d‘ Liebi» (Willi Valotti).

Vollmond hinter lichten Wolken.
Bildlegende: Symbolbild. colourbox

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer