Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Neuinterpretation Aus Luxemburgerli wird Mandelburgerli

Ein Rezept der Bündner Kochbuchautorin Nadia Damaso.

Zutaten

Box aufklappenBox zuklappen

Keks

  • 80 g Mandelmus, hell
  • 1 TL Vanillepaste oder 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Ahornsirup
  • 140 ml Hafermilch oder Kokosmilch
  • 200 g gemahlene & geschälte Mandeln
  • 40 g Mandelmehl
  • 1 EL Leinsamen, gold
  • 2-4 Tropfen Bittermandel-Aroma, nach Wunsch

Topping

  • 60 g Mandelmus, hell oder dunkel
  • 10 g Kakaopulver
  • 1 TL Vanillepaste oder 1/2 ausgekratzte Vanilleschote
  • 50 ml Ahornsirup (Süsse nach Bedarf)
  • 2 EL Soja- oder Haferrahm/ oder Rahm nach Wahl
  1. Den Ofen auf 180 Grad vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen.
  2. Mandelmus mit Hafermilch in eine Schüssel geben, einheitlich glatt rühren. Nach Bedarf Bittermandel-Aroma dazugeben und rühren.
  3. Mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen formen und mit genügend Abstand dazwischen auf das Backblech geben. Für 20-25 Minuten backen (je nach Grösse der Mandel-Burgerli dauert die Backzeit etwas länger oder weniger lang). Aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
  4. Für die Kakao-Creme, Mandelmus, Kakaopulver, Vanille, Ahornsirup und Sojarahm in eine Schale geben,ganz glatt und cremig rühren. Einen Spitzbeutel vorbereiten. Die Creme in den Spritzbeutel füllen und für mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  5. Einen Tupfer der gekühlten Creme in Kreisform auf die Mandelkekse spritzen und nach Bedarf dekorieren wie z.B mit Trockenblumen, Kakaopulver und/ oder gerösteten und kleingehackten Nüssen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen