Zum Inhalt springen

Header

Video
Der Waldorf-Salat neu interpretiert von Nadia Damaso
Aus Gesichter & Geschichten vom 15.01.2021.
abspielen
Inhalt

Neuinterpretation Waldorf-Salat mit Federkohl und Birnen an einer Mandelmus-Sauce

Ein Rezept der Bündner Kochbuchautorin Nadia Damaso.

Zutaten

Textbox aufklappenTextbox zuklappen
  • ca. 200 g Federkohl
  • 1 Birne
  • 1 kleine Stange Stangensellerie
  • 1 Limette
  • 1 Granatapfel
  • Mandelmus
  • Hafermilch
  • Honig
  • Weissweinessig
  • Walnüsse
  • Kresse

Zubereitung:

  1. Sauce für den Federkohl:
    2 Esslöffel Mandelmus, 2 Esslöffel Hafermilch, 2 Teelöffel Honig, Saft einer halben Limette, 1-2 Esslöffel Weissweinessig, Salz und Pfeffer zusammenmischen und gut verrühren.
  2. Federkohl in mundgerechte Stücke zupfen.
  3. Sauce über den Federkohl geben und 2 Minuten von Hand in den Federkohl einmassieren. So wird der eher zähe Federkohl etwas weicher und einfacher zum Beissen.
  4. Birne und Stangensellerie in feine Streifen schneiden. Mit dem Saft einer halben Limette, etwas Weissweinessig und ein wenig Honig in einer Schale marinieren.
  5. Eine Handvoll Walnüsse zusammen mit 1 bis 2 Esslöffel geriebenen Walnüssen mit Honig in einer Pfanne goldbraun karamellisieren. Von der Platte nehmen und komplett auskühlen lassen.
  6. Granatapfel halbieren und Kerne herauslösen.
  7. Federkohl in Teller anrichten, mit den Toppings garnieren und geniessen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen