Ein Kuss sagt mehr als tausend Worte

Es ist sein erster US-Open-Sieg. Statt eines Jubelschreis lässt sich Stan Wawrinka zu einer viel emotionaleren Geste hinreissen.

Video «Siegerkuss für Stan the Man» abspielen

Siegerkuss für Stan the Man

0:38 min, vom 12.9.2016

Nach gewonnenem Matchball tippt Stan Wawrinka (31) als erstes mit dem rechten Zeigefinger an seine Schläfe; Tennis ist Kopfsache. Ansonsten keine Jubelschreie und kaum ein Lächeln.

Überraschende Emotionen

Die Geste, die folgt, ist umso emotionaler: Stan Wawrinka bahnt sich einen Weg durch die Zuschauer. In seiner Box angekommen, umarmt er als erstes seinen schwedischen Trainer Magnus Norman (40).

Vor versammeltem Publikum küsst er dann auch seine Freundin Donna Vekic. Die 20-jährige Kroatin ist selber Tennis-Spielerin. Lange hielten sie ihre Beziehung unter Verschluss. Nun teilt er diesen grossen Moment mit ihr und zeigt vor den Augen der Weltöffentlichkeit, dass sie zu ihm gehört. Zu guter Letzt umarmt Stan Wawrinka auch seine Schwestern und Papa Wolfram.

Champ #proud @usopen

Ein von Donna Vekic (@donnavekic) gepostetes Foto am

Drei Bilder aneinander: Wawrinka im weissen Hemd öffnet eine Champagner-Flasche Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ausgelassene Party zu zweit Snapchat/Donna Vekic

Am Abend feiert der Tennis-Star zusammen mit Donna Vekic seinen Sieg mit Champagner und Hamburger. Das Video zur Party veröffentlicht Donna Vekic auf ihrem Snapchat Profil.

Stan Wawrinka bezwingt den Serben Novak Djokovic in vier Sätzen. Es ist sein dritter Gand-Slam-Sieg.